Planet der Affen: New Kingdom

Filmdaten:Action, Abenteuer, Sci-Fi - USA 2024 - Laufzeit: 145 min - FSK ab 12 Jahren
Tickets:Online-Bestellung

Fregabebegründung FSK:

Vierter Teil der Filmreihe: Während die Menschen zu Wilden geworden sind, bilden die hochintelligenten Primaten inzwischen die dominierende Spezies auf der Erde. Dabei haben sich mehrere Affengesellschaften entwickelt, die sich feindlich gegenüberstehen. Der bildgewaltig inszenierte Film enthält zahlreiche Kampf- und Actionszenen, die durchaus aufregend sind, bei denen Verletzungen und Tötungen jedoch nicht detailliert gezeigt werden. Zuschauende ab 12 Jahren sind aufgrund ihres Entwicklungsstands in der Lage, auch die emotional intensiveren Momente im Kontext der realitätsfernen Science-Fiction-Geschichte zu betrachten und angemessen zu verarbeiten. Zudem bieten zahlreiche ruhige Passagen ausreichende Entlastungsmöglichkeiten. Eine desensibilisierende oder nachhaltig ängstigende Wirkung lässt sich daher ausschließen.

FSK ab 12 freigegeben

Deskriptoren: Gewalt,Bedrohung

Spielzeiten vom 23.Mai bis 29.Mai

Donnerstag Freitag Samstag Sonntag Montag Dienstag Mittwoch
16:45 Uhr 16:45 Uhr 16:45 Uhr 16:45 Uhr 17:30 Uhr ------ 16:45 Uhr
19:15 Uhr 19:15 Uhr 19:15 Uhr 19:15 Uhr 19:15 Uhr ------ 19:15 Uhr Uhr

Spielzeiten vom 30.Mai bis 05.Juni

Donnerstag Freitag Samstag Sonntag Montag Dienstag Mittwoch
19:15 Uhr 19:15 Uhr 19:15 Uhr 19:15 Uhr 19:15 Uhr ------ ------

Inhalt

Etwa 300 Jahre nach der blutigen und verlustreichen Schlacht zwischen den von Caesar (Andy Serkis) angeführten Affen und den Menschen unter Kommando des Colonels (Woody Harelson), haben sich in der Oase, in die Caesar seine Artgenossen einst geführt hat, mehrere Affengesellschaften parallel entwickelt. Die Menschen hingegen sind wieder Wilde geworden. Einige der Affenclans haben noch nie etwas von Caesar gehört. Andere wiederum nutzen dessen Legendenstatus aus, um seine Lehren zugunsten ehrgeiziger Ziele zu verdrehen. Vor diesem Hintergrund versklavt der Affenanführer Proximus Caesar (Kevin Durand) andere Clans, um eine geheime, menschliche Technologie zu finden. Als der Schimpanse Noa (Owen Teague) mitansehen muss, wie seine Sippe entführt wird, begibt er sich zusammen mit dem menschlichen Mädchen Mae (Freya Allan) auf die Suche, um seine verschleppten Artgenossen zu finden und zu befreien...

Das Sequel ist der vierte Teil der Reboot-Filmreihe nach „Planet der Affen: Prevolution“, „Planet der Affen 2: Revolution“ und „Planet der Affen 3: Survival“.

Trailer

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Schloss Biendorf

Besuchen Sie auch Schloss Museum Biendorf

Hier finden Sie 150 unterschiedliche Sammlungen. (inkl. der Welt größte Fingerhutsammlung) - Pralinendosen, Pfeifen, Spieluhren, Wanderstöcke und vieles mehr. Ein Besuch ist nach vorheriger Anmeldung möglich !!

Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies für statistische Zwecke. Mehr ›